Landsberg Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.landsberg-lese.de
Unser Leseangebot

Erbsensoldaten

Florian Russi

Lustige, spannende, fantasievolle Märchen über Zwerge, den Zauberer Krabat und den Müllergesellen Pumphut sind hier versammelt.

Strengbachgeschichte(n) mit dem Rad erkunden

Strengbachgeschichte(n) mit dem Rad erkunden

Henning Mertens

Strengbachgeschichte(n) mit dem Rad erkunden

Margit und Arthur Messerschmidt laden zu einer episodenreichen Radtour entlang des Strengbachs (Foto: Henning Mertens)
Margit und Arthur Messerschmidt laden zu einer episodenreichen Radtour entlang des Strengbachs (Foto: Henning Mertens)

Landsberg / Spickendorf. Das Heimatforscherehepaar Margit und Arthur Messerschmidt lädt im August 2010 zu einer zweiteiligen Fahrrad-Entdeckungstour entlang des Strengbachs. Analog ihres Vortrags „Von Bageritz bis Dammendorf - Geschichte und Geschichten der Landsberger Ortsteile entlang des Strengbachs" geht es auf historische Spurensuche mit Erläuterungen an markanten Punkten entlang der Tour-Strecke. Die erste Fahrt startet am Samstag, 14. August 2010 um 9:00 Uhr am Parkplatz des ehemaligen Pennymarktes in der Merseburger Straße. Sie führt von Reinsdorf über Gollma und Sietzsch bis Bageritz und zurück nach Landsberg.

Nach dem Vortrag der beiden Heimatforscher im April 2010 darf man gespannt auf die Begegnungen mit der Geschichte sein. Entlang des Strengbachs ranken sich viele Episoden um die Siedlungen und vor allem die Menschen, die dort einst lebten. Der kleine Wasserlauf verbindet eine ganze Reihe Landsberger Ortsteile von Bageritz bis Dammendorf. An verschiedenen Haltepunkten der Strecke stellt das Ehepaar Messerschmidt diese vor. So wird der kleine Ausflug mit dem Fahrrad zu einer Entdeckungstour zu den Wurzeln und macht Heimatgeschichte lebendig.

Margit und Arthur Messerschmidt sind leidenschaftliche Heimatforscher und engagieren sich seit Jahren als Chronisten der Ortschaften rund um Landsberg. In regelmäßigen Veröffentlichungen im Amtsblatt „Landsberger Echo" präsentieren sie ihre Ergebnisse. Auch mehrere Chroniken, wie z. B. die von Schwerz oder Zwebendorf, hat das Heimatforscher-Ehepaar bereits publiziert.

Die zweite Tour startet am Samstag, 28. August 2010 am Vorplatz der Firma Claas (Köthener Str., ehem. MAB), ebenfalls punkt 9:00 Uhr. Dann geht es über Gütz, Petersdorf und Spickendorf bis nach Dammendorf.

Beide Touren sind jeweils ca. 14 km lang und sollen etwa 2 ½ Stunden dauern. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Beiträge dieser Rubrik