Landsberg Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.landsberg-lese.de
Unser Leseangebot

Familie Stauffenberg: Hitlers Rache

Ursula Brekle

Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg war als Ehefrau von Claus Schenk Graf von Stauffenberg, der Schlüsselfigur im Widerstand gegen Hitler, von Anfang an in die Widerstandspläne ihres Mannes einbezogen. Sie bewies Mut und Stärke, obwohl sie nach der Ermordung ihres Mannes im Gefängnis und im KZ leben musste. Auch durch den Verlust von Angehö-rigen durchlebte sie eine leidvolle Zeit. Nach dem Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 drohte Himmler:
„Die Familie Stauffenberg wird ausgelöscht bis ins letzte Glied.“
Vor Ihnen liegt die spannungsreiche Geschichte, die beweist, dass es Himmler nicht gelungen ist, die Drohung wahrzumachen. Die jüngste Tochter von fünf Geschwistern Konstanze wurde noch während der mütterlichen Haft geboren. Sie berichtete vom 90. Geburtstag ihrer Mutter Nina, auf dem über 40 Nachkommen zusammengekommen waren. Die Nationalsozialisten haben trotz Hinrichtungen und perfider Sippenhaft nicht gewonnen.

Doppelkapelle lädt zu öffentlichen Führungen und Veranstaltungen ein

Doppelkapelle lädt zu öffentlichen Führungen und Veranstaltungen ein

Inge Fricke

Doppelkapelle lädt zu öffentlichen Führungen und Veranstaltungen ein

Vorm Nordportal der Doppelkapelle (Foto: Gunter George)
Vorm Nordportal der Doppelkapelle (Foto: Gunter George)

Vom 05. Mai bis zum 28. Oktober 2012 finden in der Landsberger Doppelkapelle "Sanctae Crucis" wieder regelmäßige öffentliche Führungen statt. Sie beginnen, jeweils samstags um 15 Uhr sowie sonntags um 11 Uhr und um 15 Uhr, vorm Nordportal des romanischen Bauwerkes und dauern etwa eine Stunde. Für die Werktage besteht die Möglichkeit ganzjährig, unter Tel. (034602) 20690, Termine zu vereinbaren. Je längerfristig hier geplant werden kann, um so besser. So wurde die Doppelkapelle zwischen Januar und März 2012 bereits von 250 Gästen aus dem In- und Ausland besucht.

Für das Jahr 2012 ist natürlich auch wieder ein abwechslungsreiches Veranstaltungs- und Konzertprogramm geplant. Öffentliche Stadtführungen, in Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule Saalekreis und der evangelischen Gemeinde Landsberg, finden am 13. Mai 2012 und am 21. Oktober 2012 statt.

Von Juli bis Oktober gibt es vielfältige Konzerte renomierter Bands und Ensembles zu erleben. So kann man sich im Juli auf ein Wiedersehen mit dem Ensemble Resonantia freuen. Ihr diesjähriges Programm "Des edlen Schwanes Thon" ist dem 400. Geburtstag des Komponisten Andreas Hammerschmidt gewidmet. Im Rahmen des Landsberger Bergfestes präsentiert im August die Dresdener Latinband CAMINHO ihr Programm "Entre los tiempos- Zwischen den Zeiten". Am Vorabend des Tags des offenen Denkmals im September gibt es ein Wiedersehen mit den Ausnahmekünstlern Ro Gebhardt und Burdette Becks, die unter dem Titel "Beatles meets Jobim" ein Crossover aus verschiedensten Musikrichtungen zusammengestellt haben. Im Oktober schließlich dürfen die Gäste der Landsberger Doppelkapelle auf das Romantic-Folk-Programm "Siebenschläfer" der bekannten halleschen Künstler Kathrin Peter und Klaus Adolphi (Gruppe Horch) gespannt sein.

Auch die Freunde der Chormusik kommen in diesem Jahr wieder auf ihre Kosten. Im Juni gibt es Konzerte mit dem Frauenchor Landsberg und mit dem Gemischten Chor Peißen in der Doppelkapelle zu erleben. Im Dezember laden dann beide Chöre noch einmal zu Adventssingen ein.

Der diesjährige Tag des offenen Denkmals widmet sich insbesondere dem Thema "Holz" und wird in der Doppelkapelle durch Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule "Carl Löwe" musikalisch eröffnet.

Darüber hinaus finden auch in diesem Jahr Gottesdienste der evangelischen Gemeinde, standesamtliche Trauungen, Schulprojekte und anderes mehr in der Doppelkapelle statt. Unter www.stadt-landsberg.de und www.landsberg-lese.de finden sich weitere Informationen zu aktuellen Vorhaben und Veranstaltungen.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen