Landsberg Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.landsberg-lese.de
Unser Leseangebot

Ingrid Annel
Glücksdrachenpech

Schaurige, lustige, gruselige und witzige Geschichten von Wassermännern, Drachen, Irrlichtern und dem Teufel, mit Illustrationen von Marga Lenz

Auch als E-Book erhältlich 

Italienische Gitarrenklänge zum Musiksommer

Italienische Gitarrenklänge zum Musiksommer

Gisela Webel

Italienische Gitarrenklänge zum Musiksommer

Mailänder Gitarrenklänge - Leopoldo Saracino spielt zum Gollmaer Musiksommer
Mailänder Gitarrenklänge - Leopoldo Saracino spielt zum Gollmaer Musiksommer

Gollma / Mailand. Am Am Sonntag, 26. August findet im Rahmen des Gollmaer Musiksommers in der Kirche Gollma (Schulstraße) ein Konzert mit dem Mailänder Gitarristen Leopoldo Saracino statt. Er spielt Kompositionen italienischer Gitarrenmeister des 19. Jahrhunderts, so die Sinfonia "La Cenerentola" von Giocchino Rossini und Mauro Giuliani, 6 Ghiribizzi von Niccoló Paganini und Reverie op. 19 von Giulio Regondi. Konzertbeginn ist um 17 Uhr.

Leopoldo Saracino wurde 1965 in Mailand geboren. Bereits im Alter von 14 Jahren begann er mit seinen Konzertauftritten in Italien, Spanien, Schweiz, Finnland, Norwegn, Griechenland, Kanada und Deutschland. Sein Studium der klassischen Gitarre absolvierte er am Mailänder "Giuseppe Verdi" - Konservatorium. Er nahm an zahlreichen Wettbewerben teil und erlang diverse Preise. Seine zahlreichen CD-Aufnahmen verraten sein überragendes Talent. Die in der Welt einmalige Aufnahme des Gesamtwerkes für Gitarre und Klavier von Ferdinando Carulli (8 CDs Brilliant Classic) wurde mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnet. Er spielt in verschiedenen Kammermusikensembles und ist Gründer des italienischen Gitarrentrios "Chitarra-Trio", mit welchem er die CD „Music for 18 Strings" aufnahm und veröffentlichte. Saracino ist Professor am "Monteverdi" - Konservatorium in Bozen (Italien). Er leitet regelmäßig Meisterkurse in Italien und Deutschland.

Weitere Informationen zum Künstler und dem Konzertprogramm gibt es unter www.musiksommer-gollma.de.

Weitere Beiträge dieser Rubrik