Landsberg Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.landsberg-lese.de
Unser Leseangebot

Kennst du Antoine
de Saint-Exupéry?

Karlheinrich Biermann

Großer Beliebtheit erfreut sich noch heute die Geschichte vom kleinen Prinzen, jenem philosophischen Märchen, das von Liebe, Freundschaft und Tod handelt. Darin geht Saint Exupery der Frage nach dem Sinn des Lebens nach und blickt zurück auf sein eigenes: das Abenteuer einer Bruchlandung, das Überleben in der Wüste, die Sehnsucht nach der verlorenen Liebe … all das war dem Autor nur allzu vertraut.

"Macht und Pracht" am Tag des offenen Denkmals 2017

Inge Fricke

Am Sonntag, dem 10. September 2017, laden die Doppelkapelle "Sanctae Crucis" und das Museum "Bernhard Brühl" in Landsberg, von 10 bis 18 Uhr, zum Tag des offenen Denkmals ein. Das Motto des diesjährigen Denkmalstages lautet "Macht und Pracht".

Architektur und Kunst drücken seit jeher den Wunsch ihrer Erbauer, Erschaffer und Auftraggeber aus, Schönheit, Wohlstand, weltliche und religiöse Machtansprüche abzubilden. Dies geschieht durch Form- und Materialwahl, den Einsatz von Technik und Technologien, die Art der künstlerischen Ausgestaltung mit Farben, Motiven und Ornamentik, den gewählten Bauplatz und die Qualität der eingebundenen Baumeister, Architekten, Künstler und Handwerker. Vieles davon nehmen wir als vollkommen selbstverständlich wahr, einfach weil wir unser baukulturelles Erbe als gegeben annehmen. Der Tag des offenen Denkmals 2017 möchte dazu anregen, sich mit den vielfältigen Ausdrucksformen von "Macht und Pracht" in allen relevanten Bereichen von Architektur- und Kunstgeschichte einmal bewusster auseinanderzusetzen.

In den Landsberger Kultureinrichtungen gibt es Einiges zum Jahresmotto zu entdecken. In der Doppelkapelle, unter anderem, eine herausragende Kapitellornamentik aus der Zeit der Romanik oder einen farbenfrohen Schnitzaltar aus der Zeit um 1525. Um 11 Uhr und um 15 Uhr werden Führungen durch das Bauwerk angeboten. Um 14.30 Uhr tun sich hier "Musikalische Klangwelten" auf, traditionell dargeboten von Lehrern und Schülern der Kreismusikschule "Carl Loewe". Vor der Doppelkapelle sorgt ein kleiner Imbissstand des Gasthofes "Goldener Löwe" Landsberg für das leibliche Wohl. Im Museum erwarten den Besucher beispielsweise eine alte Landapotheke aus der Zeit um 1900 oder prachtvoll gestaltete Innungspokale der Landsberger Handwerker.

Der Eintritt in die Doppelkapelle und in das Museum Landsberg ist am Tag des offenen Denkmals frei. Beide Häuser freuen sich aber über eine kleine Spende zur Erhaltung. - Inge Fricke, Museum Landsberg -

*****

Foto: Die Kapitellornamentik in der Doppelkapelle fasziniert noch heute (Foto: Gunter George)

Weitere Beiträge dieser Rubrik