Landsberg Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.landsberg-lese.de
Unser Leseangebot

Roland Opitz
Kennst du Fjodor Dostojewski?

Das Leben Dostojewskis glich einer Achterbahnfahrt: stetig pendelnd zwischen Verehrung und Verachtung, zwischen Erfolg, Spielsucht und Geldnot. Mit 28 Jahren wurde er wegen revolutionärer Gedanken des Hochverrats angeklagt und zum Tode verurteilt, landet dann aber im sibirischen Arbeitslager.
Er gilt als Psychologe unter den Schriftstellern, derjenige der hinab schauen kann in die Abgründe der menschlichen Seele. Diese Biografie ist gespickt mit Auszügen aus seinen Meisterwerken sowie mit einigen seiner Briefe, die einen offenherzigen Menschen zeigen.

Eine musikalische Reise mit Squeezebox Teddy

Eine musikalische Reise mit Squeezebox Teddy

Inge Fricke

Am Sonntag, dem 07. Oktober 2018, um 15 Uhr, ist ein außergewöhnlicher Künstler in der Landsberger Doppelkapelle zu Gast. Squeezebox-Teddy - der letzte lebende Trobadour - hat seine Wurzeln in der Straßenmusik. Seine unverwechselbare Interpretation irischer, russischer und internationaler Songs fand hier zweifellos ihren Ursprung.

Squeezebox Teddy – Eine musikalische Reise, die ihren Anfang in Irland und Schottland nimmt und über Deutschland, Italien, Russland nach Amerika führt. Internationale Folkmusik, Rockballaden, Klassik, Oldies und Schlager – für jeden ist etwas dabei. Die herausragende Stimme von Squeezebox Teddy mit ihrem hohen Wiedererkennungswert und die einzigartige Präsentation der Lieder machen das Programm zu einem besonderen Erlebnis. Die Konzertbesucher nehmen Anteil an den wunderbaren Geschichten hinter den Liedern, sie machen mit, sie singen mit, sie klatschen mit - ein unvergesslicher Nachmittag wartet auf sie.

Karten für das Konzert gibt es an der Tageskasse. Unter Tel. (034602) 20690 können Karten vorbestellt werden. HINWEIS: Die Nachmittagsführung durch die Doppelkapelle beginnt erst nach dem Konzert (ca. 16.30 Uhr). - Squeezebox-Teddy/ Inge Fricke, Museum Landsberg -

*****

Foto: Squeezebox-Teddy; Brigitte Kaczmarek

Weitere Beiträge dieser Rubrik

War Luther hier?
von Inge Fricke
MEHR