Landsberg-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Landsberg-Lese
Unser Leseangebot

Neu

Flechtwerk
Lebendige Nachbarschaft und Integration

so heißt die erste Ausgabe unserer neuen Zeitschrift

FLECHTWERK - Lebebendige Nachbarschaft und Integration

Die Deutschen sind ofener geworden und haben gleichzeitig mehr Sinn für Heimat, Familie und Nachbarschaft entwickelt. Es müssen neue Wege gesucht werden, um Ausgrenzung und Anonymität zu verhindern.

Torsten Steinborn

Torsten Steinborn

Antje Genth-Wagner

Segel setzen, Träume verwirklichen, Kurs halten: Torsten Steinborn – ein Unternehmerportrait

"Wir können den Wind nicht ändern, aber wir können die Segel anders setzen."

Ein Satz, der Torsten Steinborn bis heute sicher durch die Gewässer seines beruflichen und familiären Lebens navigiert. Ein Satz, der nicht nur Lebensmotto ist, sondern Philosophie. Ein Satz, der ihn geprägt und wie ein Kompass schon durch so manche Untiefe geleitet hat.

Geboren im malerischen Radeberg in Sachsen, verbrachte er seine Kindheit und Jugend in Pulsnitz. Eine tiefe Verbundenheit zu diesem Ort ist in ihm verankert, der nicht umsonst bis heute sein Zuhause ist.

Torsten Steinborn war schon immer neugierig auf das Leben. Nachdem er die mittlere Reife erfolgreich abgeschlossen hatte, führte ihn sein Weg in die faszinierende Welt der Flugzeuge. Als Flugzeugmechaniker begann er, sich in die komplizierte Technik hineinzudenken und sie zu verstehen. Aber das war nur der Anfang. Streben die meisten Menschen nach einem sicheren und überschaubaren Leben, ist Torsten Steinborn ein Suchender – angespornt von dem Drang, herauszufinden, was das Leben noch so für ihn bereithält.

Das Jahr 1989 markierte einen Wendepunkt, als er sich einer neuen beruflichen Herausforderung bei einem Krankenhausträger stellte. Sein eigener Anspruch, sich ständig weiterzuentwickeln und mit der Zeit zu gehen, ließ ihn verschiedenste Weiterbildungen im technischen und kaufmännischen Bereich erfolgreich absolvieren. Der Grundstein für einen beruflichen Neuanfang war gelegt: 2002 qualifizierte er sich zum Prokuristen in der Gebäudedienste Landsberg GmbH.

Doch Torsten Steinborn wäre nicht Torsten Steinborn, wenn er sich damit zufriedengegeben hätte. Nur drei Jahre später, 2005, ergriff er das Steuer seines Lebensschiffes erneut und wurde zum Kapitän seines eigenen Schicksals - als Geschäftsführer des Unternehmens. In den folgenden Jahren erwies er sich nicht nur als erfahrener Navigator im stürmischen Gewässer der Geschäftswelt, sondern auch als Visionär.

Um den Wind der Veränderung stets im Rücken zu haben, absolvierte er 2015 erfolgreich die Ausbildung als Fachwirt für Gebäudemanagement (HWK). Eine Investition in Wissen, die sich auszahlte, als er das Unternehmen zu einem Standort für einen breitgefächerten Facility Services entwickelte. Im Jahr 2023 konnte er stolz auf 190 engagierte Mitarbeiter blicken, die bis heute verlässlich mit ihm an einem Strang ziehen.

Doch Torsten Steinborn ist nicht nur ein Mann der Wirtschaft, sondern auch ein aktiver Gestalter der Gesellschaft. Seit 2013 übt er eine Vorstandstätigkeit für die Trägerwerk Soziale Dienste AG aus, und ist darüber hinaus in anderen Geschäftsführungen im Bereich Immobilienmanagement aktiv.

In seinen seltenen Momenten der Ruhe und Entspannung zieht es Torsten Steinborn nicht nur auf das offene Meer zum Segeln, sondern auch mit dem Fahrrad in die unberührte Natur. Zusammen mit seiner Frau begibt er sich auf Reisen, vor allem nach Australien, wo die gemeinsame Tochter ein erfolgreiches Touristikunternehmen leitet. Sie erhielt 2023 den Tourism Award State Victoria/Australia in Gold – ein Beweis dafür, dass Erfolg durch Entschlossenheit und Innovationskraft anscheinend in der Familie liegt.

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen