Landsberg-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Landsberg-Lese
Unser Leseangebot

Frank Meyer

Es war mir ehrlich gesagt völlig egal

 „Ich ging zur Beerdigung. Denn immerhin war ich es ja, der ihn erschlagen hatte.“

Sie schlagen sich so durch — die Jungs in Frank Meyers Geschichten. Dabei lassen sie sich von weiblichen Hosenanzügen beirren, stellen ihre grenzenlose Coolness beim Moped-Trinken unter Beweis und sorgen dafür, dass der Großvater fast die Sportschau verpasst.

Familienlesenacht mit Puppenspiel

Familienlesenacht mit Puppenspiel

Carola Henke

Familien-Lesenacht mit Puppenspiel

Spielerisches rund ums Buch und Gutenachtgeschichten mit Kathrin Schinköth-Haase

Die Stadt- und Schulbibliothek lädt zur Lesenacht mit Puppenspiel (Foto: Henning Mertens, Archiv)
Die Stadt- und Schulbibliothek lädt zur Lesenacht mit Puppenspiel (Foto: Henning Mertens, Archiv)

Landsberg. Die Stadt- und Schulbibliothek lädt am Freitag, 11. Juni 2010 zur Familienlesenacht mit Vorstellung von Gesellschaftsspielen, Puppenspiel und Gutenachtgeschichten. Los geht es um 18 Uhr in der Bergstraße 19. Die Anmeldung ist bis 4. Juni unter Tel. (03 46 02) 2 06 38 oder direkt in der Bibliothek möglich. 

In der Spielrunde ab 18.00 Uhr haben Eltern und Kinder die Möglichkeit, neue Spiele unter fachkundiger Anleitung kennenzulernen und zu spielen. Die besten Neuerscheinungen im Bereich
Kinder- und Familienspiele stehen den Familien zum Ausprobieren zur Verfügung.
Dabei können die Spiele und der Spielkreis nach Belieben gewechselt werden. Die richtige Auswahl wird durch eine kleine Informationsrunde unterstützt. Während der gesamten Spielrunde
verraten die Spiele-Profis Tricks und Kniffe.

Um 21.00 Uhr sorgt Puppenspielerin Gudrun Haefke für gute Träume: Sie spielt die Geschichte vom kleinen Häwelmann, einem Märchen von Theodor Storm für Kinder ab 5 Jahren. Darin macht der kleine Häwelmann in seinem Bett eine fantastische Reise durch die Welt - aus seinem Zimmer durch die Stadt und den Wald bis zu den Sternen. Der Mond hilft ihm dabei, bis es ihm zuviel wird.

Schauspielerin Kathrin Schinköth-Haase lässt den Abend mit weiteren Gute-Nacht-Geschichten bis 23.00 Uhr ausklingen. Für einen kleinen Imbiss und Getränke sorgt der Verein der Bibliothek.
Für Kinder beträgt der Kostenanteil 3 Euro, für Erwachsene 5 Euro.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen