Landsberg-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Landsberg-Lese
Unser Leseangebot

Krabat

Florian Russi | Andreas Werner

Krabat ist die bekannteste Sagenfigur aus der Oberlausitz. Das Müllerhandwerk und das Zaubern hatte er vom "schwarzen Müller" erlernt, von dem man gemunkelte, dass er mit dem Teufel im Pakt stand. Irgendwann musste es zum Machtkampf zwischen Meister und Schüler kommen.

Die Hauptwirkungsstätte Krabats war die Mühle in Schwarzkollm, einem Dorf, das heute zu Hoyerswerda gehört. Die Mühle besteht noch und hat nach umfänglicher Restaurierung nichts von ihrer Romantik und Magie verloren. Seit 2012 finden hier die Krabat-Festspiele statt.

Irische Klänge in der Doppelkapelle

Irische Klänge in der Doppelkapelle

Inge Fricke

Irische Klänge in der Doppelkapelle

Die Band WORRYSTONE (Foto: privat)
Die Band WORRYSTONE (Foto: privat)

Im Rahmen des Landsberger Bergfestes lädt die Irish-Folk-Band WORRYSTONE am Samstag, dem 21. August 2010, um 17 Uhr, zu einem Konzert in die Landsberger Doppelkapelle ein.

Die Band aus Wippra in Sachsen-Anhalt besteht seit 1994. Ihren Namen gab sich WORRYSTONE in Anlehnung an einen irischen Talisman, einen Stein, der in der Lage ist, Ärger zu vertreiben und für gute Laune zu sorgen. Und genau darum geht es bei den Konzerten der Band. Die Basis ihrer Musik ist der Irish Folk. Aber wie der Konzerttitel "Irish Folk and anything else" bereits verrät, geht es um mehr als das. Durch die Verbindung der Musik von der grünen Insel mit Rock, Reggae und Blues entwickelte WORRYSTONE einen ganz eigenen Stil, mit dem sie die Konzertsäle buchstäblich zum Kochen bringt.

Die Bandmitglieder Susann Busch, Klaus Rader, Karl-Heinz Eberhardt und Peter Wächtler spielen jeweils mehrere Instrumente, den Gesang begleitend oder instrumental. So erklingen neben den klassischen Folkinstrumenten Akkordeon, Gitarre, Whistle, Banjo und Bodhran auch Schlagzeug, Bass, E-Gitarre und Keyboard. Bei ihren Konzerten gelingt es WORRYSTONE stets, den Spaß am Musizieren auf das Pubikum zu übertragen und es so für ihre Musik zu begeistern. Die Wippraer Musiker veröffentlichten bisher zwei CDs, welche beim Konzert angeboten werden. Eine dritte CD ist in Arbeit.

Karten zum Preis von 7,- EUR/ Erm. 5,- EUR gibt es an der Tageskasse und können unter Tel. (034602) 20690 vorbestellt werden.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen