Landsberg-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Landsberg-Lese
Unser Leseangebot

Krabat

Florian Russi | Andreas Werner

Krabat ist die bekannteste Sagenfigur aus der Oberlausitz. Das Müllerhandwerk und das Zaubern hatte er vom "schwarzen Müller" erlernt, von dem man gemunkelte, dass er mit dem Teufel im Pakt stand. Irgendwann musste es zum Machtkampf zwischen Meister und Schüler kommen.

Die Hauptwirkungsstätte Krabats war die Mühle in Schwarzkollm, einem Dorf, das heute zu Hoyerswerda gehört. Die Mühle besteht noch und hat nach umfänglicher Restaurierung nichts von ihrer Romantik und Magie verloren. Seit 2012 finden hier die Krabat-Festspiele statt.

Sommerabendkonzert in der Landsberger Doppelkapelle 2011

Sommerabendkonzert in der Landsberger Doppelkapelle 2011

Inge Fricke

Sommerabendkonzert in der Landsberger Doppelkapelle

Der Landsberger Frauenchor (Foto: Frauenchor)
Der Landsberger Frauenchor (Foto: Frauenchor)

Im Jahr des 1050-jährigen Stadtjubiläums erwartet die Gäste der Landsberger Doppelkapelle "Sanctae Crucis" wieder ein bunter Strauß verschiedener Veranstaltungen.

Eingeläutet wird das musikalische Festjahr mit dem schon traditionell gewordenen Sommerabendkonzert des Landsberger Frauenchores, am Samstag, dem 04. Juni 2011, um 19 Uhr. Unter dem Titel "Es tönen die Lieder..." lädt der Chor zu einer klangvollen Reise durch die Natur, vom Frühling bis in den Sommer, ein. In der romantischen Kulisse der Doppelkapelle erklingen Melodien von Mozart, Erdmann, Offenbach, Weismann, Naumilkat und anderen Komponisten.

Durch die Verbindung des Gesanges mit verschiedenen Instrumenten, wie Flöten oder Gitarren, sowie mit thematisch passenden Gedichten, gelingt es dem Frauenchor immer wieder abwechslungsreiche Programme zusammenzustellen, durch welche das Publikum mit kleinen Ansagen geführt wird.

Der Eintritt zum Konzert erfolgt auf Spendenbasis. Die Einnahmen kommen dem Frauenchor und der Landsberger Doppelkapelle zugute.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen