Landsberg Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.landsberg-lese.de
Unser Leseangebot

Krabat

Florian Russi | Andreas Werner

Krabat ist die bekannteste Sagenfigur aus der Oberlausitz. Das Müllerhandwerk und das Zaubern hatte er vom "schwarzen Müller" erlernt, von dem man gemunkelte, dass er mit dem Teufel im Pakt stand. Irgendwann musste es zum Machtkampf zwischen Meisetr und Schüler kommen.

Die Hauptwirkungsstätte Krabats war die Mühle in Schwarzkollm, einem Dorf, das heute zu Hoyerswerda gehört. Die Mühle besteht noch und hat nach umfänglicher Restaurierung nichts von ihrer Romantik und Magie verloren. Seit 2012 finden hier die Krabat-Festspiele statt.

Sommerabendkonzert in der Landsberger Doppelkapelle

Sommerabendkonzert in der Landsberger Doppelkapelle

Inge Fricke

Sommerabendkonzert in der Landsberger Doppelkapelle

Der Frauenchor bei einem Konzert in der Landsberger Doppelkapelle (Foto: Gunter George)
Der Frauenchor bei einem Konzert in der Landsberger Doppelkapelle (Foto: Gunter George)

Zu einem stimmungsvollen Sommerabendkonzert lädt am 05. Juni 2010, um 19 Uhr, der Frauenchor Landsberg in die Doppelkapelle "St. Crucis" ein. Im Programm "Leise zieht durch mein Gemüt" erklingen deutsche Volksweisen, Gospel und internationale Volkslieder in deutscher Übersetzung von Naumilkat, Mozart, Erdmann, Silcher und anderen Komponisten.

Thematisch beginnt die musikalische Reise im Frühling und führt dann hinein in den Jahreslauf. Eine Besonderheit der Konzerte des Frauenchores sind kleine überleitende Texte und Gedichte sowie der Einsatz vielfältiger Instrumente. Das diesjährige Sommerkonzert wird von Violine, Trommel, Gitarre und Flöten begleitet.

Der Frauenchor besteht derzeit aus 35 Sängerinnen im Alter von 33 bis 78 Jahren, die sich wöchentlich zu Proben treffen. In seinen Programmen bemüht sich der Chor um ein ausgewogenes Verhältnis zwischen bekanntem und weniger bekanntem Liedgut. Der Eintritt zum Konzert erfolgt auf Spendenbasis. Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen