Landsberg Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.landsberg-lese.de
Unser Leseangebot

André Barz
Kennst du E.T.A. Hoffmann?

"Erlaubst du, geneigter Leser, ein Wort? Hättest du nicht Lust auf einen Tee oder eine heiße Schokolade? Vielleicht magst du aber auch lieber einen Punsch, so wie ich?"

Dieses Buch, versehen mit allerlei Bildern und Zeichnungen, macht es leicht E.T.A. Hoffmann kennenzulernen. Das Beste daran ist, der "erste Fantasy-Dichter" erzählt ganz persönlich sein Leben, davon, wie er eigentlich Musiker werden wollte und dann doch Schriftsteller geworden ist, obwohl ihn das nie interessiert hat, und von seinen Erfahrungen mit der Liebe. Nebenbei gibt er einige seiner Märchen und Erzählungen zum besten.

Stelldichein hochkarätiger Musiker in der Landsberger Doppelkapelle

Inge Fricke

Im August ist die Landsberger Doppelkapelle gleich zweimal Schauplatz hochkarätig besetzter Konzerte.

Im Rahmen des Landsberger Bergfestes laden, am Samstag, dem 18. August 2018, um 17 Uhr, „Die Virtuosen“ aus Dessau in die Doppelkapelle ein. Kammersänger Ulf Paulsen (Bass- und Heldenbariton), Myra van Campen-Bálint (Violine) und Wolfgang Kluge (Klavier), ein jeder Meister seines Faches, interpretieren dann u.a. Werke von Tommaso Vitali, Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart, Antonin Dvořák, Smetana, Beethoven, Borodin, Offenbach und Rossini. Es erklingen virtuose Konzertstücke und Arien, darunter "Schweig, damit dich niemand warnt" aus Carl Maria von Webers "Freischütz". Karten sind an der Tageskasse erhältlich. Unter Tel. (034602) 20690 können Karten vorbestellt werden.

Am Donnerstag, dem 30. August 2018, um 11 Uhr, laden die Köthener Bachfesttage zu einem Ausflug nach Landsberg ein. Das nur 35 Kilometer von Köthen entfernt liegende Landsberg bietet dann mit seinen beiden mittelalterlichen Kirchen eine spektakuläre Kulisse für ein Konzert mit "A-cappella-Musik der Renaissance". Dafür wurde mit dem Ensemble Cinquecento, eines der derzeit besten Ensembles für diese Musik verpflichtet. Als Solistin ist die Sopranistin Hana Blaziková zu erleben. Die Veranstaltung beginnt in der Doppelkapelle "Sanctae Crucis". Es erklingen Motetten von Guillaume Dufay und Josquin des Prez. Seine Fortsetzung findet das Wandelkonzert, nach dem gemeinsamen Abstieg vom Kapellenberg, in der Stadtkirche "St. Nicolai". Hier erklingt Giovanni Pierluigi da Palestrinas "Missa sine nomine" in der Abschrift Johann Sebastian Bachs. Karten für dieses Konzert gibt es unter www.reservix.de und unter Tel. (03496) 700 992 60 (Köthen-Info). Restkarten sind an der Tageskasse erhältlich. - Inge Fricke, Museum Landsberg -

*****

Foto: Nord-Ost-Ansicht der Landsberger Doppelkapelle (Gunter George)

Weitere Beiträge dieser Rubrik