Landsberg Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.landsberg-lese.de
Unser Leseangebot

Krabat

Florian Russi | Andreas Werner

Krabat ist die bekannteste Sagenfigur aus der Oberlausitz. Das Müllerhandwerk und das Zaubern hatte er vom "schwarzen Müller" erlernt, von dem man gemunkelte, dass er mit dem Teufel im Pakt stand. Irgendwann musste es zum Machtkampf zwischen Meisetr und Schüler kommen.

Die Hauptwirkungsstätte Krabats war die Mühle in Schwarzkollm, einem Dorf, das heute zu Hoyerswerda gehört. Die Mühle besteht noch und hat nach umfänglicher Restaurierung nichts von ihrer Romantik und Magie verloren. Seit 2012 finden hier die Krabat-Festspiele statt.

Doppelkapelle lädt zu regelmäßigen Wochenendführungen ein

Inge Fricke

Doppelkapelle lädt zu regelmäßigen Wochenendführungen ein

Am Samstag, dem 03. Mai 2014, fällt der Startschuss für die bis zum 26. Oktober 2014 laufende Saison der Wochenendführungen in der Landsberger Doppelkapelle "Sanctae Crucis". Die öffentlichen Führungen werden, jeweils samstags um 15 Uhr sowie sonntags um 11 Uhr und um 15 Uhr angeboten. Treffpunkt für alle öffentlichen Führungen durch die Doppelkapelle ist das Nordportal mit seinem eindrucksvollen figürlichen Schmuck.

Von Juni bis Oktober lädt die Doppelkapelle wieder zu besonderen Konzerten ein. Wenn ein solches Konzert an einem Sonntag, um 15 Uhr, stattfindet, kann die Führung durch die Doppelkapelle erst nach dem Konzert stattfinden. In diesem Jahr wird dieser seltene Fall am Sonntag dem 12. Oktober 2014, eintreten. Dann begrüßen wir, um 15 Uhr, die Musiker des Ensembles La Ziriola zu einem besonderen Konzert mit mittelalterlichen Klängen.

Der Wochenendausflug in die Doppelkapelle kann übrigens sehr gut mit einem Besuch des Landsberger Museums "Bernhard Brühl", in der Hillerstraße 8, verbunden werden. Dort  lädt noch bis zum 25. Mai 2014, die sehr sehenswerte Sonderausstellung "Dong Ho - Farbholzschnitte aus Vietnam" zum Besuch ein. Auch die historische Landapotheke aus der Zeit um 1900 ist immer wieder einen Besuch wert. Das Museum, in der Hillerstraße 8, ist an den Wochenenden, jeweils von 13 bis 17 Uhr, geöffnet.

- Inge Fricke, Museum Landsberg -

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen