Landsberg Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.landsberg-lese.de
Unser Leseangebot

Familie Stauffenberg: Hitlers Rache

Ursula Brekle

Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg war als Ehefrau von Claus Schenk Graf von Stauffenberg, der Schlüsselfigur im Widerstand gegen Hitler, von Anfang an in die Widerstandspläne ihres Mannes einbezogen. Sie bewies Mut und Stärke, obwohl sie nach der Ermordung ihres Mannes im Gefängnis und im KZ leben musste. Auch durch den Verlust von Angehö-rigen durchlebte sie eine leidvolle Zeit. Nach dem Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 drohte Himmler:
„Die Familie Stauffenberg wird ausgelöscht bis ins letzte Glied.“
Vor Ihnen liegt die spannungsreiche Geschichte, die beweist, dass es Himmler nicht gelungen ist, die Drohung wahrzumachen. Die jüngste Tochter von fünf Geschwistern Konstanze wurde noch während der mütterlichen Haft geboren. Sie berichtete vom 90. Geburtstag ihrer Mutter Nina, auf dem über 40 Nachkommen zusammengekommen waren. Die Nationalsozialisten haben trotz Hinrichtungen und perfider Sippenhaft nicht gewonnen.

Doppelkapelle lädt zu regelmäßigen Wochenendführungen ein

Inge Fricke

Doppelkapelle lädt zu regelmäßigen Wochenendführungen ein

Am Samstag, dem 03. Mai 2014, fällt der Startschuss für die bis zum 26. Oktober 2014 laufende Saison der Wochenendführungen in der Landsberger Doppelkapelle "Sanctae Crucis". Die öffentlichen Führungen werden, jeweils samstags um 15 Uhr sowie sonntags um 11 Uhr und um 15 Uhr angeboten. Treffpunkt für alle öffentlichen Führungen durch die Doppelkapelle ist das Nordportal mit seinem eindrucksvollen figürlichen Schmuck.

Von Juni bis Oktober lädt die Doppelkapelle wieder zu besonderen Konzerten ein. Wenn ein solches Konzert an einem Sonntag, um 15 Uhr, stattfindet, kann die Führung durch die Doppelkapelle erst nach dem Konzert stattfinden. In diesem Jahr wird dieser seltene Fall am Sonntag dem 12. Oktober 2014, eintreten. Dann begrüßen wir, um 15 Uhr, die Musiker des Ensembles La Ziriola zu einem besonderen Konzert mit mittelalterlichen Klängen.

Der Wochenendausflug in die Doppelkapelle kann übrigens sehr gut mit einem Besuch des Landsberger Museums "Bernhard Brühl", in der Hillerstraße 8, verbunden werden. Dort  lädt noch bis zum 25. Mai 2014, die sehr sehenswerte Sonderausstellung "Dong Ho - Farbholzschnitte aus Vietnam" zum Besuch ein. Auch die historische Landapotheke aus der Zeit um 1900 ist immer wieder einen Besuch wert. Das Museum, in der Hillerstraße 8, ist an den Wochenenden, jeweils von 13 bis 17 Uhr, geöffnet.

- Inge Fricke, Museum Landsberg -