Landsberg Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.landsberg-lese.de
Unser Leseangebot

Mitgelaufen

Christoph Werner

Das Buch „Mitgelaufen“ ist nicht wie andere Bücher über das Leben in der DDR. Hier liegt nicht der Fokus auf Mangelwirtschaft, einer allmächtigen Partei und der Staatssicherheit. Der Autor ist auch kein Opfer des Regimes, dem schreckliches widerfahren ist. Er gehört zu der großen Masse derjenigen, die sich als Rädchen im Mechanismus der DDR-Diktatur gedreht haben. Christoph Werner bricht mit seinem Buch das Schweigen der Mitläufer. Er stellt sich seiner eigenen Vergangenheit und dem Wissen, dass er selbst durch seine Zurückhaltung oder auch lautstarke Zustimmung das alte System lange am Leben erhalten hat. Jahrzehnte nach dem Mauerfall eröffnet er damit vor allem der heranwachsenden Generation, welche die DDR nur noch vom Hörensagen kennt, einen ganz neuen Blickwinkel auf ihre Geschichte.

Ohne Anklage und ohne den Versuch der Rechtfertigung wagt er eine kritische Betrachtung aus dem eigenen Erleben und gewährt Einblicke in eine vergangene Zeit.
Möge der Leser nicht mit dem Zeigefinger auf ihn zeigen, sondern sich fragen, wie oft er heute selbst dem Mainstream folgt oder mutig zu sich selbst und seiner Meinung steht.

Doppelkapelle und Museum Landsberg zum Jahreswechsel

Doppelkapelle und Museum Landsberg zum Jahreswechsel

Inge Fricke

Doppelkapelle und Museum Landsberg zum Jahreswechsel

Blick in die aktuelle Sonderausstellung (Foto: Gunter George)
Blick in die aktuelle Sonderausstellung (Foto: Gunter George)

Vom 23. Dezember 2010 bis zum 02. Januar 2011 bleibt die Landsberger Doppelkapelle "St. Crucis" für den Besucherverkehr geschlossen. Ab dem 03. Januar 2011 können Führungen durch die Doppelkapelle an den Werktagen wieder telefonisch vereinbart werden. Von Mai bis Oktober 2011 gibt es regelmäßige Wochenendführungen durch das romanische Gemäuer.

Das Museum "Bernhard Brühl" in Landsberg bleibt an den Wochenenden 25./26. Dezember 2010 und 01./02. Januar 2011 für den Besucherverkehr geschlossen. Von dieser Ausnahme abgesehen, ist es dienstags, donnerstags, samstags und sonntags, von 13 bis 17 Uhr, geöffnet.

Neben den Dauerausstellungen zur Landsberger Geschichte und einer reizvollen Landapotheke aus der Zeit um 1900, lädt die aktuelle Sonderausstellung "Sagenhafte Gemäuer - entschwundene Gestalten", mit mehr als 100 kreativen Schülerarbeiten rund ums Thema Mittelalter, zum Entdecken ein.

Weitere Beiträge dieser Rubrik