Landsberg Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.landsberg-lese.de
Unser Leseangebot

London kommt!

Pückler und Fontane in England

Klaus-Werner Haupt

Hardcover, 140 Seiten, 2019

Im Herbst 1826 reist Hermann Fürst von Pückler-Muskau erneut auf die Britischen Inseln, denn er ist auf der Suche nach einer vermögenden Braut. Aus der Glücksjagd wird eine Parkjagd, in deren Folge die Landschaftsgärten von Muskau und Branitz entstehen. Auch die Bewunderung für die feine englische Gesellschaft wird den Fürsten zeitlebens begleiten.

Theodor Fontane kommt zunächst als Tourist nach London, 1852 als freischaffender Feuilletonist, 1855 im Auftrag der preußischen Regierung. Seine journalistische Tätigkeit ist weitgehend unbekannt, doch sie bietet ein weites Feld für seine späteren Romane.

Die vorliegende Studie verbindet auf kurzweilige Art Biografisches mit Zeitgeschehen. Die Erlebnisse der beiden Protagonisten sind von überraschender Aktualität.

Musikalischer Advent in der Landsberger Doppelkapelle

Musikalischer Advent in der Landsberger Doppelkapelle

Inge Fricke

In der Vorweihnachtszeit lädt die Landsberger Doppelkapelle "Sanctae Crucis" zu zwei Adventssingen ein.

Am Sonntag, dem 09. Dezember 2018, um 14 Uhr, beschert der Frauenchor Landsberg e.V., mit seinem bunten Programm "Fröhliche Weihnachten", die Gäste der romanischen Burgkapelle. Es erklingen altbekannte und neue Weihnachtslieder. Einige Lieder wurden, durch verschiedene Solo-Einsätze, stimmlich neu gestaltet. Darüber hinaus sorgt das Programm mit Gedichten, einer kleinen Solo-Gruppe und Instrumentalstücken für Überraschungen. Am Ende ist das Publikum wieder zum Mitsingen eingeladen.

Am Sonntag, dem 16. Dezember 2018, um 14 Uhr, ist das Ensemble "Mehr als 4" zu Gast in der Doppelkapelle. Nach ihrem erfolgreichen Debüt in Landsberg, vor zwei Jahren, erfreuen die Musiker erneut mit A-cappella-Gesang zur Adventszeit. Das Ensemble hatte sich 2010 aus 5 Sängern des Stadtsingechores zu Halle gebildet. Seitdem begeistert "Mehr als 4", mit modernen sowie klassischen Männerchortiteln, geistlichen Liedern, Barbershop-Songs und anderer A-cappella-Literatur von Renaissance bis Moderne, ihr Publikum in Nah und Fern.

HINWEIS: Der Eintritt zu beiden Adventssingen erfolgt auf Spendenbasis. Da die Kapelle nicht beheizt ist, wird wärmende Kleidung empfohlen. Für innere Wärme sorgt ein Glühweinstand des Gasthofes "Goldener Löwe" Landsberg.

Das weihnachtlich geschmückte Museum "Bernhard Brühl", in der Landsberger Hillerstraße 8, lädt an beiden Nachmittagen, zwischen 13 und 17 Uhr, zum Besuch ein. Neben einer sehenswerten Landapotheke aus der Zeit um 1900, gibt es dort weitere Zeugnisse der Landsberger Geschichte zu entdecken. - Inge Fricke, Museum Landsberg -

*****

Foto: Adventsstimmung an der Doppelkapelle (Gunter George)

Weitere Beiträge dieser Rubrik