Landsberg Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.landsberg-lese.de
Unser Leseangebot

London kommt!

Pückler und Fontane in England

Klaus-Werner Haupt

Hardcover, 140 Seiten, 2019

Im Herbst 1826 reist Hermann Fürst von Pückler-Muskau erneut auf die Britischen Inseln, denn er ist auf der Suche nach einer vermögenden Braut. Aus der Glücksjagd wird eine Parkjagd, in deren Folge die Landschaftsgärten von Muskau und Branitz entstehen. Auch die Bewunderung für die feine englische Gesellschaft wird den Fürsten zeitlebens begleiten.

Theodor Fontane kommt zunächst als Tourist nach London, 1852 als freischaffender Feuilletonist, 1855 im Auftrag der preußischen Regierung. Seine journalistische Tätigkeit ist weitgehend unbekannt, doch sie bietet ein weites Feld für seine späteren Romane.

Die vorliegende Studie verbindet auf kurzweilige Art Biografisches mit Zeitgeschehen. Die Erlebnisse der beiden Protagonisten sind von überraschender Aktualität.

Folk trifft Volkslied in der Landsberger Doppelkapelle

Inge Fricke

Zu einem außergewöhnlichen Konzert lädt am Sonntag, dem 19. Juli 2015, um 15 Uhr, die Landsberger Doppelkapelle "Sanctae Crucis" ein.

Die hallesche Band Bube Dame König spielt altbekannte Lieder auf ganz neue, erfrischende Art. Das romantische Liedgut haben die drei Musiker mit Elementen aus irischem und schwedischem Folk verwoben. Eine virtuose Drehleier, eine groovende Gitarre und vor allem der träumerische Gesang von Juliane Weinelt laden den Zuhörer ein in eine märchenhafte Welt, in der stolze Burgen stehen, wo aus den Wiesen weißer Nebel steiget und Königskinder nicht zueinander finden können. Dem traditionellen Repertoire hat das Trio auch Songs aus eigener Feder untergeschoben, die sich unter anderem an lokalen Sagenmotiven orientieren. Mit ihren Liedern nehmen die Musiker Till Uhlmann, Juliane Weinelt und Jan Oelmann die Zuhörer mit auf eine wunderbare Reise in ein verwunschenes "Traumländlein".

"Traumländlein" heißt auch das Debutalbum der Band, welches im Mai 2015, als künstlerisch wertvollste Veröffentlichung in der Sparte Folk und Singer-/Songwriter, in die Bestenliste des Preises der Deutschen Schallplattenkritik aufgenommen wurde. Mehrere Fachjurys küren so vierteljährlich die besten Veröffentlichungen auf dem Tonträgermarkt. Die fünfköpfige Jury war sich einig in ihrem Urteil: "Dieses Trio aus Halle an der Saale balanciert traumwandlerisch sicher zwischen Schlichtheit und pointierter Virtuosität". Zahlreiche Spenden hatten die Produktion der nun preisgekrönten CD überhaupt erst ermöglicht. Als „Liedpaten" sponserten Bürger aus Halle und dem ganzen Bundesgebiet die Produktion einzelner Tracks.

Karten für das Konzert, zum Preis von 7,- EUR (Erm. 5,- EUR), gibt es an der Tageskasse. Unter Telefon (034602) 20690 können Karten vorbestellt werden.

HINWEIS: Die öffentliche Führung durch die Doppelkapelle beginnt an diesem Nachmittag erst nach dem Konzert, ca. 16.30 Uhr.

Inge Fricke, Museum Landsberg / Bube Dame König, Hall

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen